Das waren Schlager – Benefizkonzert nicht nur zum Zuhören

Am 18.08.2019 präsentiert der Förderverein der Förder- und Wohnstätten gGmbH in Kettig wieder ein Konzert unter der Leitung von Brigitte Thilmann-Hilger. Solisten, Ensembles und der Chor Plusminusfünfzig haben Ohrwürmer – nicht nur zum Zuhören – in ihrem Programm. Das Konzert startet um 16.00 Uhr im Treffpunkt Cafeteria, Anne-Frank-Str. 1. Musikstücke, die vielleicht auch viele Erinnerungen wecken, wie z.B. „Kriminaltango“, „Rote Lippen soll man küssen“, „Die kleine Kneipe“, „Mit siebzehn hat man noch Träume“. Es ist für jeden etwas dabei, das die Laune hebt, die Seele zum Singen und vielleicht das Tanzbein zum Schwingen bringt.

Der Erlös der Veranstaltung fließt dem Förderverein der Facheinrichtung für schwerstmehrfach behinderte Menschen zu.

Karten zum Preis von 10 € gibt es ab sofort bei der Förder- und Wohnstätten gGmbH (Tel.: 02637 9435-0) oder im Gemeindebüro Kettig (Tel.: 02637 2176).

Copyright © 2019 Förder-und Wohnstätten gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.