Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)

Die WfbM der FWS Kettig bietet 52 Arbeitsplätze für mehrfach behinderte Menschen, insbesondere in Kombination mit Blindheit/Sehbehinderung. Diesen wird hier die Teilhabe am Arbeitsleben entsprechend ihrer Fähigkeiten und Neigungen ermöglicht.

In unserer Werkstatt stehen der wirtschaftliche Anspruch als Fertigungs- und Dienstleistungsbetrieb für unsere Kunden, die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der Werkstattbeschäftigten sowie deren soziale Integration durch Erleben von Gemeinschaft und Tagesstrukturierung als gleichberechtigte Ziele nebeneinander. Wir bieten vorwiegend Arbeitsplätze für Menschen, die in der FWS Kettig und im angegliederten Betreuten Wohnen ihr Zuhause gefunden haben. Darüber hinaus sind wir auch für Interessenten aus dem regionalen Einzugsgebiet offen, sofern sie dem oben genannten Personenkreis angehören. Die Arbeit in unserer Werkstatt wird in Gruppen nach Fachbereichen organisiert. Gemeinsam mit den Beschäftigten und den Begleitenden Diensten werden die Arbeitsplätze individuell eingerichtet und angepasst. Unsere Arbeits- und Sozialräume sind barrierefrei und rollstuhlgerecht eingerichtet sowie mit Orientierungshilfen für blinde und sehbehinderte Menschen ausgestattet. Die Eigenprodukte der verschiedenen Abteilungen stehen im Werkstattladen zum Verkauf.

Folgende Arbeitsbereiche werden angeboten:

  • Besen- und Bürstenbinderei,
  • Weberei,
  • Montage- und Verpackungsarbeiten als Auftragsarbeiten,
  • Holzwerkstatt (Herstellung von Spielzeug, Dekorationsware und Kleinmöbeln, Hilfsmittelherstellung),
  • Buttonherstellung,
  • Korbflechten,
  • Keramik,
  • Kerzen
  • Aktenvernichtung
  • Aktenvernichtung.

 

Öffnungszeiten des Werkstattladens:

  •  Montag – Donnerstag:

8.00 – 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr

  •  Tel.: 0 26 37 /94 35 -711
  • wfbm@fws-kettig.de

 

WfbM QM-Zertifizierung
Copyright © 2018 Förder-und Wohnstätten gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.